Beratung für die erste Hilfe

Wie man sich mit einem verletzten Hund verhält

Der verletzte Hund, der normalerweise von einem Fahrzeug überfahren wird, ist fast immer sehr verängstigt und desorientiert. Aus diesem Grund ist es ratsam, vorsichtig auf ihn zuzugehen, um zu vermeiden, dass die Angst zunimmt und das Tier versucht zu entkommen. Er sollte mit einer ruhigen Stimme gesprochen werden, um ihn zu beruhigen, anstatt ihn zu zwingen, still zu sein. Wenn der Unfall besonders heftig war, konnte ein Schockzustand mit starken Schmerzen aufgrund von Verletzungen und Quetschungen auftreten. In diesem Fall ist es auch angebracht, sich langsam zu nähern und langsam zu sprechen, damit der Hund die Stimme seines Besitzers erkennt und beruhigt. Mache keine plötzlichen Bewegungen. Vorsicht ist geboten, denn Angst und Schmerz können besonders reizbare und aggressive Reaktionen auslösen, und als Reaktion auf unsere Versorgung erhalten wir einen Biss. Wenn es angemessen erscheint, können Sie eine Mündung oder eine Notligatur anlegen, bevor Sie sie bewegen oder anheben. Man sollte versuchen, die Ruhe zu bewahren, weil das Tier unseren Spannungszustand wahrnehmen kann, der seine Reizbarkeit erhöhen kann. Der Hund sollte vorsichtig manipuliert werden, um die erlittenen Verletzungen nicht zu verschlimmern und muss so schnell wie möglich an den Tierarzt oder an eine Notfallstation überwiesen werden.

Wie man es transportiert

Wenn der Hund nicht in der Lage ist, auf eigenen Füßen zu stehen und zu gehen, muss er auf möglichst traumatische Weise angehoben werden.

Kleine oder mittelgroße Hunde können gehalten werden, indem man einen Arm unter den Bauch oder den Brustkorb führt - sollte nicht von den Beinen gehalten werden, die gebrochen werden könnten.

Die kleinstmögliche Anzahl von Fahrten wird durchgeführt. Wenn die Hintergliedmaßen völlig gelähmt sind, sollten wir vermuten, dass die Wirbelsäule verletzt wird. In diesem Fall werden wir versuchen, jegliche Bewegung zu vermeiden, die für die Wiederherstellung der Funktionalität des Rückenmarks gefährlich sein könnte.

Wie man eine Wunde behandelt

Es ist nicht möglich, sich in den verschiedenen Arten von Wunden zu verbreiten, die ein Hund beim Spielen, Arbeiten oder manchmal sogar beim Essen erzeugen kann. Einige allgemeine Regeln können jedoch helfen.

Als erste Regel sollte die Blutung durch Komprimieren der Wundfläche mit einem sauberen Taschentuch oder Lappen geschnitten werden. Wenn die Blutung stark ist, zum Beispiel in den Wunden an den Beinen, müssen wir versuchen, sie zu blockieren, indem wir über den Schnitt drücken, und dann werden wir eine Abnahme der Strömung bemerken. Um einen Tourniquet zu machen, können Sie einen Gürtel, ein Seil oder eine Krawatte benutzen, die wir stark anziehen werden, und wir werden ungefähr alle zehn Minuten lockern, um etwas Blut durch das Bein zirkulieren zu lassen. Auf der anderen Seite, wenn die Wunde im Bauch oder in der Brust liegt, werden wir versuchen, eine Kompression mit einem Handtuch oder einem gefalteten Tuch zu machen. In den meisten Fällen ist dies ausreichend, um die Blutung zu stoppen, obwohl es manchmal notwendig ist, dass der Tierarzt das gebrochene Blutgefäß vernäht, um es dauerhaft zu blockieren.

Der zweite Schritt besteht darin, die Wunde zu desinfizieren und zu waschen und Schmutz und Schmutz zu entfernen. Sie müssen vorsichtig sein, wenn der Hund nervös ist, weil er uns beißen könnte. Bevor Sie die Kur machen, müssen Sie die Schnauze anlegen. Nach der Reinigung und Desinfektion wird eine temporäre Gaze über die Wunde gelegt, die sie vor möglichen Infektionen schützt. Das Tier wird vom Tierarzt aufgesucht, der den tatsächlichen Schaden nachweist. Die Wunden an den Beinen können auch Sehnen und Nerven betreffen, die schnell genäht werden müssen, um chronische Verletzungen zu vermeiden.

Wenn es sich um eine offene Wunde handelt, waschen Sie diese mit einer physiologischen Lösung und mit Sauerstoff angereichertem Wasser. Als nächstes ist es mit einer Gaze bedeckt und der Tierarzt geht schnell. Die betroffenen Gewebe können leicht infiziert werden, was zu schwer heilbaren Krankheiten (Osteomyelitis) führen kann.

Augen-, Ohren- und Nasenverletzungen

Die Krallen von Katzen oder anderen Hunden können die Hornhaut verletzen, sogar mit einer gewissen Schwere. Heftige Schläge, die den Augapfel aus der Umlaufbahn ziehen können, sind ebenfalls gefährlich. In allen Fällen sollte das verletzte Auge mit physiologischer Lösung, Borwasser oder, wenn nichts anderes zur Hand ist, mit sauberem Wasser gewaschen werden. Das betroffene Auge wird mit einem feuchten Taschentuch geschützt, während der Tierarzt schnell geht. Wir müssen vorsichtig vorgehen, denn die Wunden in den Augen sind sehr schmerzhaft.

Die häufigsten Wunden, die in den Ohren auftreten, sind der Schnitt oder das innere Hämatom im Hörpavillon (Ophthalmoma). In beiden Fällen ist es notwendig zu versuchen, die Blutung durch Kompression des betroffenen Teils oder durch Bandagieren des Ohrs gegen den Kopf und Eis zu schneiden. Es ist ratsam, den Tierarzt so schnell wie möglich zu konsultieren.

Blutungen in der Nase stören den Besitzer vielleicht am meisten. Normalerweise bemerkt der Hund das Blut, das er verliert, und wenn es stört, niest es, mit dem es rötliche Tröpfchen um es herum verbreitet. Die Rhinorrhagie kann durch Vergiftung oder durch kleine Fremdkörper, die in die Nase eingeführt wurden, verursacht werden und eine Kapillare verletzen, wobei eine starke Reizung erzeugt wird, die den Hund heftig niesen lässt. Wir werden versuchen, den Blutfluss mit Eispackungen zu reduzieren und wir werden zum Tierarzt gehen.

Verbrennungen

Es ist nicht sehr häufig, dass der Hund Verbrennungen erleidet, die zumindest durch das Feuer erzeugt werden, da er einen angeborenen Instinkt hat, um von ihm wegzukommen. Es kann jedoch auch andere Ursachen geben, wie zum Beispiel einen Topf mit kochendem Wasser oder irritierende Chemikalien, die versehentlich auf Sie fallen. Die erste Sache ist, den betroffenen Bereich mit kaltem Wasser zu waschen, das die irritierende Substanz beseitigt und den Bereich im Falle der Hitze verbrennt. Als nächstes werden kalte Kompressen vorbereitet und auf dem betroffenen Teil platziert, um die Vasodilatation zu reduzieren. Dann ist die Verbrennung abgedeckt und wartet auf den Tierarzt, der den Zustand des Schocks kontrollieren wird, der als Ergebnis der Verbrennung erzeugt werden kann.

Einfrieren

Es ist kein häufiges Phänomen in unseren Breiten, obwohl es in den Bergen auftreten kann. Es betrifft normalerweise die Extremitäten und die Spitzen der Ohren. Wenn es auftritt, installieren wir das Tier an einem warmen Ort und bedecken es, um die Körpertemperatur zu erhöhen. Wir werden Massagen mit Kraft in den gefrorenen Teilen üben und wir werden versuchen, sie mit warmen Tüchern oder heißen Wassertüten zu erwärmen. Die rosa Farbe auf der Haut zeigt die Wiederaufnahme der Zirkulation an.

Ertrinken

Dieser Notfall erfordert einen schnellen Eingriff. Sie müssen den Mund des Hundes offen halten, der versuchen wird, den Fremdkörper zu vertreiben, die Zunge abzusenken und auf die Rückseite des Rachens zu schauen, um zu versuchen, das Fremdobjekt zu lokalisieren und es zu extrahieren. Um zu verhindern, dass der Hund uns beißt, müssen Sie ein bisschen die Lippe zwischen Ihre Zähne drücken, damit Sie Ihren Mund nicht schließen können. Wenn nichts beobachtet wird und der Hund klein ist, greifen wir ihn an den Hinterbeinen und schütteln ihn, so dass der Fremdkörper herunterfällt. Wenn der Hund zu schwer ist, um diese Operation zu ermöglichen, werden wir ihm einige entscheidende, aber nicht zu heftige Schläge im Thorax geben, mit der Vorstellung, dass die ausgestoßene Luft das verschließende Objekt bewegen kann.

Krämpfe und erregende Krisen

Normalerweise macht der Anfall dem Besitzer Angst, besonders wenn es intensiv ist und wenn es das erste Mal ist. Unter solchen Umständen werden wir versuchen, den Hund an einem Ort ohne Ränder oder Lieder zu haben, wo das Tier während der krampfhaften und erregenden Phrase nicht verletzt werden kann. Nach der Krise werden wir das Tier ruhig in einem Raum ohne Lärm und wenig Licht lassen, bis es vollständig wiederhergestellt ist. Wir werden es mit einer Decke abdecken. Sobald die Krise vollständig überwunden ist (normalerweise einige Minuten), bringen wir sie zum Tierarzt.

Wie man Medikamente verabreicht

Leider ist ein kranker Hund reizbar und ist nicht immer bereit, die Medikamente bereitwillig einzunehmen.

Der erste Versuch muss mit Scharfsinn, der zweite mit Entschlossenheit gemacht werden.

Orale Drogen sind von verschiedenen Arten, aber zu unserer Bequemlichkeit können wir sie in Tabletten, Kapseln, Süßigkeiten usw. und flüssige Drogen unterteilen.

Im ersten Fall können Sie versuchen, seinen Geschmack mit einem Essen zu verstecken, das den Hund besonders mag (Käse, Fleisch). Wenn es sich um pulverisierte oder geschnittene Stücke handelt, können Sie versuchen, sie mit etwas Fleisch zu vermischen. Geben Sie den Rest der Ration, nachdem Sie überprüft haben, ob der Hund die ganze erste Portion gegessen hat. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Medikament nicht mit dem Futter gemischt werden kann, weil es verdorben werden kann, oder weil sein Geschmack so stark ist, dass der Hund es entdeckt und das Futter ablehnt. In diesem Fall müssen Sie den Mund des Hundes öffnen, die Tablette tief einsetzen, schnell schließen und den Kopf nach oben massieren, um den Schluck zu stimulieren. Sie müssen sicherstellen, dass der Hund die Droge geschluckt hat, denn manchmal hält es es in einem Mundwinkel und spuckt es aus, sobald wir uns umdrehen.

Flüssige Medikamente können mit Spritzen ohne Nadel, mit Gummibärchen oder mit Tropfern geliefert werden. Der Kopf des Hundes wird gehalten, die Spritze wird in einem Winkel des Mundes zwischen den Lippen eingeführt und das Produkt wird langsam fließen gelassen, um sein Schlucken zu ermöglichen. Flüssigkeiten sollten niemals zugeführt werden, während die Koka gewaltsam offen gehalten wird, da das Schlucken verhindert wird und Würgen auftreten kann.

Injizierbare Drogen

Diese Art von Medikament wird durch subkutane, intramuskuläre oder intravenöse Injektionen verabreicht.

Der Besitzer muss lernen, die subkutane Behandlung der vom Tierarzt vorgeschriebenen Behandlung zu folgen. Dafür wird er, wie für Menschen, Einweg- oder sterilisierte Spritzen verwenden.

Eine Hautfalte muss auf dem Rücken zwischen Hals und Flanke angehoben werden, die Haut wird durch Anheben der Haare desinfiziert und die Nadelspitze wird parallel zur Wirbelsäule des Hundes eingeführt. Als nächstes wird das Medikament injiziert. Wenn das Produkt reizend ist, sollte eine andere Person darauf achten, den Hund zu halten.

Medikamente gegen Otitis

Die Ohrspitze wird hochgehalten und der Tropfer in den Gehörgang eingeführt. Wir werden die Tropfen fallen lassen und dann werden wir den unteren Teil des Ohres massieren, um das Produkt gleichmäßig zu verteilen. Für ein paar Minuten werden wir den Kopf des Tieres unbeweglich halten, für die Flüssigkeit, die das Ohr reizt.

Drogen für die Augen

Der Kopf des Hundes wird hochgehalten und Tropfen von Augentropfen fallen auf die Hornhaut. Wenn die Präsentation der Medikation in Form von Salbe ist, werden wir das untere Augenlid senken und es auf der Innenseite platzieren.

Als nächstes darf das Tier das Auge schließen und eine Massage wird durchgeführt, um die Salbe gleichmäßig zu verteilen. Das überschüssige Produkt muss mit einem Taschentuch entfernt werden.

Suppositorien

Die Verwendung von Suppositorien für Hunde ist nicht sehr häufig, aber es kann notwendig sein, einen akuten Schmerz zu beruhigen. In diesem Fall wird das Suppositorium mit Wasser angefeuchtet, der Schwanz des Tieres wird angehoben und das Produkt wird langsam und ohne Zwang eingeführt, aber es wird zum Beispiel mit Hilfe von ein wenig Baumwolle nach unten gedrückt. Der Schwanz wird dann einige Minuten lang über den Analbereich abgesenkt, um zu verhindern, dass der Hund das Medikament sofort ausstößt.

Teilen auf soziale Netzwerke:

Ähnliche
Verlassene Hunde: wie man handeltVerlassene Hunde: wie man handelt
Vorsicht vor diesem Verhalten Ihres Hundes!Vorsicht vor diesem Verhalten Ihres Hundes!
Mein Hund hat AngstMein Hund hat Angst
Aggression bei kastrierten RüdenAggression bei kastrierten Rüden
Machen Sie in fünf Schritten eine Notfallbandage zum HundMachen Sie in fünf Schritten eine Notfallbandage zum Hund
Wie Sie die Angst Ihres Hundes beruhigen könnenWie Sie die Angst Ihres Hundes beruhigen können
Manche Hunde haben Angst vor WasserManche Hunde haben Angst vor Wasser
Die Stimme des HundesDie Stimme des Hundes
8 Handlungen, die das Leben Ihres Haustieres im Notfall retten8 Handlungen, die das Leben Ihres Haustieres im Notfall retten
Wie kann ich meinen Hund vor Feuerwerk schützen?Wie kann ich meinen Hund vor Feuerwerk schützen?
» » Beratung für die erste Hilfe